Blauer Blitzeinschlag bei OWL-MM/-EM

Bei den OWL-Blitz-Mannschaftsmeisterschaften 2021/22 in Barntrup erreichte unserer Team um Maurin, Luca, Roger, Rona und Asier einen sehr guten vierten Platz.
Gepielt wurde im Blitzmodus 3+2. Da nur sechs Teams angetreten waren, konnten wir eine Doppelrunde ausspielen.
Nach 10 Runden ging die NRW-MM-Qualis an Bünde, Werther und Lieme. Gefolgt von Paderborn, Herford und Lemgo. Dabei schlugen sich unsere Springer mit einem Sieg, drei knappen 1,5:2,5-Niederlagen und sechs Remisen beachtlich. Vielleicht kommen wir als Nachrücker auf NRW-Ebene noch zum Zuge im Mai’22…

Bei den anschließenden OWL-Blitz-Einzelmeisterschaften erreichte Maurin einen hervorragenden dritten Platz und qualifiziert sich damit für die NRW-Blitz-EM am 12.03.2022.
Luca spielte auch ein sehr gute EM und kam auf einen beachtlichen achten Platz.
Ausgespielt wurde die Meisterschaft im Modus “jeder gegen jeden” über 22! Runden. Nach gut vier Stunden Turnierdauer fanden sich jeweils zwei Spieler auf den geteilten Plätzen 1 und 3 wieder. Darunter auch der jüngste Teilnehmer im Feld auf Platz 3: Maurin!
Im Stechen “Best of 3” musste er sich also mit Dr. Karl Ulrich Goecke (Schachklub Werther, DWZ 2129) messen, gegen den er kurz zuvor noch unterlegen war. Im Stechen um Platz 1 standen sich Pascal Brunke (Schachgemeinschaft Bünde, DWZ 2012) und Jonas Freiberger (Schachklub Werther, DWZ 2155) gegenüber. Pascal und Maurin hatten noch die meiste Konzentration übrig (und gute Nerven): beide setzten sich mit jeweils 2:0 durch!

Vielen Dank an den Schachverein Barntrup für die reibungslose Organisation dieses Präsenzturniers trotz schwerer Zeiten mit vielen Auflagen und ebenso an die Schachfreunde Lieme fürs Catering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.