Finale in der Jungendbundesliga

| Keine Kommentare

Das war ein echtes Finale: für Aachen, Katernberg und uns ging es letzten Sonntag um den Klassenerhalt in der Jugendbundesliga. Aachen und Katernberg trennten sich unentschieden. Wir unterlagen mit 8 zu 16 gegen Brackel. Das bedeutet Platz 7 und damit den Abstieg in die NRW Jugendliga. Am Ende fehlte ein Brettpunkt für den Verbleib in der Liga!

Durch den unerlaubten Einsatz eines Aachener Spielers gegen Bochum wurde diese Partie nach der NRW Jugendspielordnung mit 5 zu 18 gewertet. Nach der Bundesturnierordnung wäre sie mit 0 zu 18 gewertet worden und wir hätten uns auf Platz 6 vorgeschoben.

Letztlich muss man eingestehen, dass die Platzierungen so fair sind. Und wir haben in der nächsten Saison wieder die Chance, uns für die Jugendbundesliga zu empfehlen. Alle SpielerInnen sind noch jung, so dass alles möglich ist. Während der Saison sind einige Begegnungen denkbar knapp ausgegangen. Das Potenzial ist also vorhanden!

Vielen Dank an die Spielerinnen und Spieler für die tolle und spannende Saison!

Aufgrund der Verzerrungen durch Aachens unerlaubten Spielereinsatz ist die Tabelle auf der Seite der Schachjugend NRW nicht korrekt. Es folgt die offizielle Tabelle:

Endstand in der JBL 2017/2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.