2. Frauen-Bundesliga – Live-Ticker

| 1 Kommentar

08.18 h: Einen wunderschönen guten Morgen aus Heiden. Nachdem es gestern kurzfristig nicht klappte, ist das Redaktionsbüro heute in Heiden wieder besetzt. Wir freuen uns auf einen spannenden und hoffentlich erfolgreichen Mannschaftskampf gegen den SV Heiden. Nachdem unsere Gegnerinnen gestern knapp mit 2,5:3,5 gegen den SV Wattenscheid verloren haben, stehen sie im Abstiegskampf mit dem berühmten Rücken zur Wand und werden sicherlich wie die Löwinnen kämpfen. Bei unseren Mädels stellt sich die Frage, ob sie die 4,5:1,5-„Klatsche“ von gestern gegen den SC Steinfurt wegstecken können. Mit etwas Glück ist bei einem Sieg sogar der zweite Platz drin.

08.57 h: Rebecca ist gerade im Spiellokal eingetroffen. Schiedsrichter IA Jürgen Göldenboog bittet die Damen an die Tische.

09.02 h: Hier die Aufstellungen:
Hannah vs. Stefanie Lanfer
Rebecca vs. Verena Wunderlich
Lisa-Marie vs. WFM Ulricke Weidemann
Carolin vs. Elisabeth Kloster
Elanor vs. Karin Knop
Xenia vs. Sabine Sauret

09.08 h: Der zweite Mannschaftskampf SV Wattenscheid vs. SC Steinfurt ist (quasi) bereits beendet. 5x Remis, 1x kampflos für Steinfurt, 2,5:3,5. Kein Kommentar! Beide Mannschaften sichern sich so praktisch den Klassenerhalt. Der Delmenhorster SK muss noch (etwas) zittern. Ob Heiden noch an den letzten Strohhalm glaubt?

09.25 h: Ist das Ironie? Wir sitzen unter folgendem Plakat, mit dem man den Kindern den Fair-Play-Gedanken nahebringen möchte. Zwei kleine Schachanfänger…

09.31 h: Hannah gewinnt ihre Partie kampflos. Da hat sich das Aufstehen um 5.3o Uhr und zwei Stunden Anreise mal so richtig gelohnt.

10.04 h: Gemeinsame Analyse von Hannah und Dirk: Lisa-Marie steht ausgeglichen. Elanor steht etwas besser. Ihre Gegnerin hat zwei Doppelbauern, ein Pärchen auf der c-Linie und eines auf der e-Linie. Bei Rebeccas Partie bahnt sich ein (nicht ganz unübliches) Gemetzel an (natürlich nur auf dem Brett). Xenia steht vielleicht etwas schlechter, aber noch kein Grund zur Besorgnis. Carolin steht „so weit“ gut.

10.55 h: Rebeccas Stellung verschärft sich immer weiter. Aber es ist noch nicht zum großen Knall gekommen. Lisa-Marie hat einen Mehrbauern, aber es ist nicht ganz klar, ob der Vorteil wirklich signifikant ist. Sie hat einen Entwicklungsnachteil. Carolin hat eine Qualität gewonnen. Yeah! Bei Xenia ist es unverändert, dass sie wohl leicht schlechter steht. Elanor hat einen sicheren Bauern mehr.

11.03 h: Eilmeldung aus Heiden: Xenia hat eine Qualität mehr und steht auf Gewinn!

11.10 h: Rebeccas Gegnerin stellt ihre Dame ein. 2:0 für die Blauen Springerinnen.

11.31 h: Xenia gewinnt ebenfalls. 3:0 für uns!!!

11.42 h: Lisa-Marie hat nach wie vor einen Bauern mehr, steht aber auch unter Druck. Mit Carolins Stellung sind die Experten nicht so ganz glücklich. Elanor steht allerdings besser. Das sieht doch alles sehr gut aus.

12.18 h: Lisa-Marie steht nicht gut. Sie hat ihren Mehrbauern verloren und hat ein schlechteres Endspiel. Carolin hat es geschafft, die Stellung zu vereinfachen. Sie ist aber immer noch hoch interessant und sie hat nach wie vor eine Qualität mehr. Elanor hat einen zweiten Bauern gewonnen und das Endspiel sollte wohl für sie ausgehen.

12.25 h: Carooooooo. 4:0!!!

12.34 h: Lisa-Marie muss sich dem Druck ihrer Gegnerin beugen. „Nur“ noch 4:1. Elanors Stellung wird von allen Expertinnen hingegen als „klar gewonnen“ eingeschätzt.

12.43 h: Die Expertinnen hatten recht. Elanor siegt und stellt den grandiosen 5:1-Erfolg sicher. Eine fantastische Saison geht zu Ende. Wir warten ab, was auf den anderen Plätzen passiert ist. Für den Moment verabschieden wir uns.

Nachtrag

16.45 h: Nach einem gemeinsamen Saisonabschlussessen sind wir nun wieder zuhause. Unterwegs erfuhren wir, wie HSK 2 gespielt hatte. Mit einem halben Brettpunkt haben die Hanseatinnen die Nase vorn. Schade, dass der SK Münster gestern die Partie kampflos abgegeben hatte, sonst … Wir aber freuen uns über einen grandiosen 3. Platz in der Abschlusstabelle! Wir gratulieren der TuRa Harksheide zur souveränen und völlig verdienten Meisterschaft. (Und dann gab es in Heiden noch das Gerücht, dass die TuRa ggfs. gar nicht aufsteigen möchte… Was das dann bedeuten würde? Ich sag jetzt nix mehr.)

Ein Kommentar

  1. Gratulation zum Mannschaftssieg! Und zum fairen Wettkampf! Ihr seid schon eine tolle Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.