Fünfte Runde und ein weiterer Sieg in der Kreisliga

Der fünfte Spieltag am 24.02.2013 begann mit leichten Schneefall um 9:00 Uhr vor dem HNF. Da genug Zeit eingeplant war, kamen wir noch überpünktlich in Soest bei mittlerweile starkem Schneefall an.

Den ersten Punkt für uns erspielte Xenia an Brett 5. Nach nur 35 Minuten setzte sie ihren Gegner matt. Ein klarer Sieg ohne viel Gegenwehr. An Brett 1 trennte ich mich nach knapp einer Stunde mit einem Remis vom nominell stärksten Spieler der Liga. Somit stand es 1,5:0,5 für uns.

Den nächsten halben Punkt konnte Manuel an Brett 4 nach 80 Minuten einfahren. Dabei hatte er nach der Eröffnung bereits eine Figur und eine Qualität mehr. Beim Versuch einen Springer zu gewinnen lief er in eine Fesselung und musste seine Dame geben. Der Gegner konnte seine Bauernüberzahl aber nicht ausnutzen und bot letztendlich ein Remis an, in das Manuel einwilligte.

Noah konnte einen ungefährdeten Sieg nach 1:40 Stunden durch Matt einfahren. Damit war unser Mannschaftssieg perfekt. Nach mehr als 2 Stunden erhöhte Kevin dann noch auf 4:1 für uns. Ein schöner Mannschaftskampf in bekannter Kulisse mit netten Gastgebern.

(Autor: Markus Niggemeier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.